Projektübersicht

Wir sind anders! Doch dank des «Zentrums» sind wir zusammen. So beschreibt Katja in einem Bild Ihr Gefühl, dass sie zum 10. Geburtstag des Kinderhauses «Zhuravuschka» (kleiner Kranich) malt. Die Feier findet mitten im Corona- Lockdown statt. Damit die Kinder außerhalb des Hauses mitfeiern können, wird kurzerhand im Internet gefeiert. Der Hilfstransport beladen mit Spiel-, Schulsachen, Kleiderspenden und med. Hilfsmittel, erreicht das Rehazentrum zum Geburtstag von «Väterchen Frost».

Kategorie: Soziales Engagement
Stichworte: Ostukraine, Kinder, Behinderung, Medizinisches Rehabilitations- und Pflegezentrum, Pflege
Finanzierungs­zeitraum: 08.12.2020 08:44 Uhr - 07.03.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Saison Winter 2020/2021

Worum geht es in diesem Projekt?

In diesem Jahr legten wir für die Kinder zusätzlich noch süsse Leckereien der Lieferung bei. Rechtzeitig um den Geburtstag von «Deduschka Moroz» ("Väterchen Frost") vorzubereiten kam am 3. November die Lieferung beim Kinderhaus an.
Am 18. November feierte dann "Väterchen Frost" gemeinsam mit seiner Enkelin «Snegurotchka» ("Schneemädchen") und den Kindern seinen Geburtstag.

500 betreute Kinder des Kinderhauses wurden mit Geschenken aus Großostheim bedacht.
So konnten wir unseren Beitrag zu ein wenig Normalität bei dieser Tradition leisten.

Wir möchten auch im kommenden Jahr wieder eine Lieferung auf den Weg bringen.
Die unterstützten Kinder und Familien in Alchevsk brauchen weiterhin unsere Hilfe.
Hierfür brauchen wir Ihre Spende bei der Finanzierung des Hilfstransportes 2021.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Leider macht der Coronavirus SARS-CoV-2 auch vor der Ostukraine und dem Kinderhaus «Zhuravuschka» in Alchevsk nicht halt. Während des ersten Lock-Downs durften die Tageskinder nicht mehr in das Kinderhaus und musste zu Hause bleiben.
Wie auch in Deutschland durften die Kinder nicht mehr in den Kindergarten oder in die Schule kommen. Die Kinder wurden über das Internet unterrichtet und zur Krankengymnastik angeleitet. Erkrankte Kinder befinden sich in Quarantäne.
Das ist vor dem Hintergrund der Mangelverwaltung aufgrund des andauernden Konfliktes eine Herausforderung für die Bewohner.

Die Betreuer in Alchevsk wollen durch ihre intensive Bemühungen den betreuten Kindern ein Anker in der Not und ein fester Bezugspunkt in vielen Bereichen sein.
Wir wollen Sie dabei durch Hilfslieferungen unterstützen.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Wir unterstützen das Kinderhaus «Zhuravuschka» bei Ihrem täglichem Ablauf durch die Origanisation und Durchführung von Hilfslieferungen. Das Kinderhaus bietet Rehabilitation und Betreuung von behinderten, traumatisierten Kindern und Waisen. Zusätzlich wird Bildung vermittelt und die Kinder für eine berufliche Zukunft vorbereitet.
Auch nach dem Herauswachsen der Kinder aus dem Kinderhaus bietet es Ihnen und ihren Familien weiterhin einen Hilfsanker in verschiedenen Lebenslagen.

Der gesamte Betrag aus dem Crowdfunding wird für die Hilfslieferung von Großostheim nach Alchevsk verwendet.

Unterstützen Sie uns finanziell, damit unsere ehrenamtlichen Tätigkeit für das Kinderhaus weitergeführt werden kann.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Der Verein organisiert Hilfstransporte zum Kinderhaus «Zhuravuschka» in Alchevsk.

Das gesteckte Ziel ist die Verteilung der Sachspenden für die Kinder des Kinderhauses «Zhuravuschka» vor den anstehenden lokalen Winterfeiertagen. Dazu muss der Transport in der ersten Novemberwoche seinen Bestimmungsort erreicht haben.

Die rechtzeitige Lieferung gibt der Leiterin des Kinderhauses die Gelegenheit, ein auf jedes Kind zugeschnittenes Geschenk zu finden und an «Väterchen Frost» zu übergeben.

In einem Video nach dem Eintreffen der Hilfslieferung von 2020 bedankt sich die Vorsitzende vom Kinderhaus: „Wir haben angefangen die Geschenke vorzubereiten und zu verpacken, die für unsere Kinder, Sieger im Projekt "Der Weg zum Erfolg" bestimmt sind. Ihr seht nur einen kleinen Teil der Geschenke. Wir werden mehr davon vorbereiten. Wir bedanken uns bei Euch für die Hilfe, die ihr uns jedes Jahr sendet. Mit Liebe - Zentrum für Rehabilitation, Zhurawuschka und alle Eltern der behinderten Kinder.“

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen alle Mitglieder des Vereins Friedenshilfe Großostheim e.V.

Bereits im letzten Jahr konnten wir Dank Ihrer Hilfe und Ihrer großzügigen Geldspenden mit dem erfolgreichen Crowdfunding- Projekt "Kleiner Kranich «Zhuravuschka»" auf dem Portal "VIELE SCHAFFEN MEHR" die Lieferung Humanitärer Hilfe in diesem Jahr fördern.

Dieses Projekt, welches zur Unterstützung der Finanzierung einer Hilfslieferung Humanitärer Hilfe an das Kinder- Rehabilitationszentrum «Zhuravuschka» ("Kleiner Kranich") dient, werden wir in diesem Jahr erneut mit der Unterstützung der Raiffeisen-Volksbank durchführen und hoffen dabei auf Ihre Unterstützung.

Mit Ihrer Spende zeigen Sie, dass die Menschen nicht vergessen sind und weckt die Hoffnung auf das Bestreben um einen dauerhaften Frieden in der Ostukraine.

"VIELE SCHAFFEN MEHR" fördert viele interessante Projekte zu Tage, die wir unterstützen können.

Projektupdates

14.03.21

Hurra, das Spendenziel ist erreicht.
Die Transportkosten für die diesjährige Hilfslieferung nach Alchevsk sind damit im Wesentlichen gedeckt.
Es ist toll, das in dieser schwierigen Zeit der Pandemie das Kinderhaus nicht vergessen wurde.
Wir danken den Spendern und Unterstützern auch im Namen der Kinder von «Zhuravuschka» für Ihr Engagement.