Projektübersicht

Das Erthaltheater in Aschaffenburg besteht seit 2011. Mit 5 bis 8 Produktionen pro Spielzeit und bis zu 80 Vorstellungen stellt es eine wesentliche Bereicherung des Kulturlebens in Aschaffenburg und Umgebung dar. Das Repertoire umfasst Klassik (Shakespeare, Lessing, Goethe, Schiller, Molière) und moderne Klassiker (Albee, Yasmina Reza, Süskind) sowie auch populäre zeitgenössische Stücke (Honig im Kopf, Ziemlich beste Freunde).

Kategorie: Corona Hilfe
Stichworte: Theater Kultur
Finanzierungs­zeitraum: 22.04.2020 11:28 Uhr - 14.08.2020 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: 22. 04. 2020 - 17. 05. 2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Die Coronakrise hat dem Erthaltheater wie vielen anderen Kulturschaffenden einen Strich durch die Finanzplanung gemacht. Von Mitte März bis Ende April sind nun schon 16 Vorstellungen abgesagt. Wie es danach weitergehen wird, weiß zur Zeit noch niemand. Aber: "Das Erthaltheater muss leben!"

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, anspruchsvolles Theater für die ganze Region anzubieten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Erthaltheater erhält keinerlei Subventionen. Es lebt ausschließlich von den Eintrittsgeldern und dem Engagement des Ensembles - sozusagen von der Hand in den Mund. Im Sommer haben wir weitere 3 Monate Spielpause - also keine Einnahmen. Infolge des Ausfalls durch die derzeitige Krise ist die Existenz des Theaters ernsthaft bedroht.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Evtl. Einnnahmen aus dem Crowdfunding könnten eine Unterstützung bei unseren Bemühungen, den Spielbetrieb wieder aufzunehmen, sein.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Erthaltheaterensemble, der Förderverein Erthaltheater,
Dieter Schaller Elisenweg 10, 63785 Obernburg