Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Nach dem Neubau unseres Schützenhauses in Eigenleistung möchten wir weiter in die Zukunft investieren um unseren Schießsport weiterhin attraktiv für Jung und Alt halten zu können. Aus diesem Grund möchten wir die veralteten Seilzuganlagen durch neue elektronische Schießstände der Firma Meyton ersetzen.
Da unsere Vereinskasse nach dem Neubau für ein solches Projekt noch nicht genug gefüllt ist, möchten wir unter dem Motto „VIELE SCHAFFEN MEHR“ neue Wege beschreiten.

Kategorie: Sport und Freizeit
Stichworte: Sportschießen, Treff Schimborn, Jugendarbeit, elektronische Stände, Schützenverein
Finanzierungs­zeitraum: 31.07.2019 18:01 Uhr - 31.10.2019 18:00 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Saison Herbst/Winter 2019/2020

Worum geht es in diesem Projekt?

Nachdem wir in unserem neuen Schützenhaus sehr gute räumliche Bedingungen geschaffen haben, möchten wir nun unserer Jugend und unseren erwachsenen Schützen auch optimale Bedingungen für das Training und den Wettkampf bieten. Deshalb planen wir die in die Jahre gekommenen, gebraucht angeschafften Seilzuganlagen gegen moderne elektronische Schießstände der Firma Meyton zu ersetzen. Bei diesen Anlagen erfolgt die Trefferbestimmung mittels Infrarottechnik, Papierscheiben werden nicht mehr benötigt. Unser Sport wird durch die sofortige Trefferanzeige auf dem Bildschirm nicht nur für den Schützen attraktiver, sondern sorgt auch durch eine mögliche Liveübertragung in den Aufenthaltsraum für Spannung bei den Zuschauern.
Der Schießstand kann zukünftig auch multifunktional für zum Beispiel das Lichtschießen für Jugendliche unter 8 Jahren genutzt werden.
Das Spendenziel von 20.000 € möchten wir nach dem Motto „VIELE SCHAFFEN MEHR“ mit der Unterstützung der Raiffeisen-Volksbank Aschaffenburg e.G. und Dir gemeinsam erreichen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es, den 1904 gegründeten Verein für die Zukunft zu rüsten und die Verbindung von modernem Schießsport und Tradition zu schaffen. Wir möchten unseren Sport für unsere Mitglieder und Zuschauer noch attraktiver gestalten und besonders unser Jugend optimale Trainingsmöglichkeiten bieten.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Das Sportschießen erfordert ein hohes Maß an Körperbeherrschung, Konzentration und Disziplin und bietet unserer Jugend eine hervorragende Möglichkeit dies alles zu erlernen. Wir schaffen mit diesem Projekt die Voraussetzung, Schüler ab 8 Jahren mit dem Lichtgewehr oder der Lichtpistole an unseren Sport heranzuführen. Vor allem in der heutigen Zeit ist es insbesondere in der Jugendarbeit immens wichtig, den Sport so attraktiv wie möglich zu gestalten. Durch Deine Spende können unsere jugendlichen und erwachsenen Vereinsmitglieder unter Anleitung unseres A-Trainers Bernd Back auf einer modernen Schießanlage trainieren. Wie gut unsere Trainingsarbeit ist, sieht man an unserer erfolgreichen Juniorenschützin Antonia Back. Sie konnte in den vergangenen Jahren mehrere Titel auf Bayerischen und Deutschen Meisterschaften erringen und ist derzeit Mitglied im Deutschen Nationalkader.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Alle Spendengelder werden für die Finanzierung der elektronischen Schießstände verwendet, die in Eigenleistung eingebaut werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen alle Mitglieder des Schützenvereins „Treff“ 1904 Schimborn e.V.
Auch die Raiffeisen-Volksbank Aschaffenburg eG unterstützt unser Vorhaben mit ihrem Mitgliederbonus in Höhe von 20% der Projektsumme, zusätzlich erhöhen sie jeden gespendeten Euro des Fundings um den gleichen Betrag.