Projektübersicht

Durch Starten des Videos stimmen Sie den Datenschutzrichtlinien von Youtube zu.

Der Berg ruft!
Wir sind die Kindertagesstätte Abenteuerhaus aus Obernburg und liegen im Ortsteil Eisenbach. Unser Kindergarten bietet Plätze für knapp 100 Kindergarten- und 12 Krippenkinder. Unser Projekt liegt in unserem Außengelände - unserm Berg! Um wieder nutzbar zu sein, braucht es dringend unseren Einsatz und sehr gerne Ihre Unterstützung!

Kategorie: Bildung
Stichworte: Eisenbach, Obernburg, Kindergarten Abenteuerhaus
Finanzierungs­zeitraum: 21.03.2019 19:22 Uhr - 21.06.2019 19:20 Uhr
Realisierungs­zeitraum: September 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Wir möchten "Bergrettung" betreiben! Berg ist fast ein bisschen hoch gegriffen, doch aus Kinderperspektive gilt es durchaus als Berg! Unser Berg beherbergt eine Rutsche, einen Wasserlauf mit Pumpe und verschiedene Stufen, die "Spielraum" bieten. Leider ist er durch rege Nutzung sehr in Mitleidenschaft gezogen und hält an vielen Stellen unseren Kindern nicht mehr Stand! Hier gilt es tätig zu werden und mit Hilfe der Manpower unseres Bauhofs und unserer Elternschaft den Berg zu sichern. Neue Stufen einbauen aus Sandsteinen und Holzstämmen, den Wasserlauf neu anlegen, die Wasserpumpe neu befestigen, eine kleine Brücke zu integrieren - wahrscheinlich kommen beim Tun noch viele Ideen dazu!

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Unser Ziel ist ein neuer, attraktiver Spielbereich in unserem geschätzten und viel genutzten Garten. Der Berg muss wieder ein Berg werden, ein sicherer Spielraum, der viele attraktive und interessante Bereiche bietet! Hochkraxeln, runterrutschen, mit Wasser spielen, den Ausblick genießen, und alles was Kindern einfällt, soll wieder möglich sein! Die Zielgruppe sind natürlich unsere Kinder und ihre Familien! Erleben, was wir mit vereinten Kräften bewegen und schaffen können ist ein großer Wert! Kinder sind stolz, wenn ihre Mama oder Papa im Garten mit anpacken und sich für "ihren" Kindergarten stark machen!

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Natur stellt für Kinder einen maßgeschneiderten Entwicklungsraum dar. Eine Erfahrungswelt, die genau auf die Bedürfnisse von Weltentdeckern zugeschnitten ist. Hier können sie ihre Segel setzen. Hier bläst der Wind, den sie für ihr Gedeihen brauchen. In der Natur können sie wirksam sein. Hier können sie sich auf Augenhöhe selbst organisieren. Hier können sie an ihrem Fundament bauen. Zeit in der Natur ist Entwicklungszeit.
Kindheit sollte daher zu einem großen Teil draußen stattfinden! Aus diesem Grund wird jeden Morgen um 9 Uhr unser Garten geöffnet. Viele Kinder warten schon ungeduldig darauf! Die Kinder haben ihre Matschklamotten bei uns deponiert und packen sich wetterentsprechend ein, um draußen ihren Bedürfnissen entsprechend zu spielen. Im Haus müssen Kinder ständig gebremst werden, und sind gezwungen ihren Bewegungsdrang zu unterdrücken. Kinder sind aber Bewegung pur! Ihr Leben und Lernen findet in Bewegung statt! Sich auszuprobieren, Neues wagen, Sicherheit erlangen - das stärkt das Selbstbewusstsein! Kinder brauchen nicht viel an Spielzeug, aber sie brauchen eine anregende und vielfältige Spielumgebung. Diese sollte einladen zum Selbermachen und Welt entdecken! Ein gut durchdachter, naturnaher Spielbereich bietet hier unendliche Möglichkeiten. Kinder, die viele positive Naturerfahrungen in ihrem Alltag sammeln können, werden die Natur auch schätzen und achten lernen! Ganz nach dem Motto: "Und am Ende des Tages sollten deine Füße dreckig sein, deine Haare zerzaust und deine Augen leuchtend sein!"
Wir möchten unseren Kindern eine naturnahe Entdeckungsbasis bieten können. Insbesondere heute ist es für unsere Zukunft wichtig, dass unsere Kinder unsere Natur und damit ihre Umwelt schätzen und achten lernen und sie sich als die jungen Triebe unserer Gesellschaft zu starken Ästen entwickeln können.
Bitte helfen Sie uns, diese Ziele für unsere Kinder zu realisieren, denn wir möchten unseren Beitrag dazu leisten, den Kindern die bestmögliche Ausgangsbasis zu bieten um sich zu großartigen Erwachsenen zu entwickeln die tragende Säulen der Gesellschaft sein können.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt in die Anschaffung von Material für unseren Außenspielbereich, wie Sandsteine, langlebige Holzstämme, Steine zum Anlegen eines Wasserlaufs. Ein Bagger muss gemietet werden, um die Erdmassen in Bewegung und an die richtige Stelle zu bringen!

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind ein 17 Frauen starkes Team in der kommunalen Kindertagesstätte Abenteuerhaus in Obernburg - Eisenbach, mit mir, Katja Roth, als Kindergartenleitung. Unser Kita wird von über 100 Familien mit ihren Kindern besucht. Unsere Schwerpunkte sind die Offene Arbeit, reichlich Bewegung und viele Naturerfahrungen. So wandern wir einmal in der Woche in unser nah gelegenes Waldstück zum Spielen und auch unsere Allerkleinsten, die Krippenkinder, gehen schon täglich in den Garten!